0
December 17, 2013 Posted by elite-training in

Empfehlenswerte Lektüre

Hallo liebe Leute!

Ich weiss gar nicht wann ich das letzte Mal einen Blog geschrieben habe, auf jeden Fall tut es mir Leid, dass da nichts mehr passiert ist. Das hat einerseits damit zu tun, dass wir diesen Sommer mit Arbeit überhäuft wurden und andererseits auch damit, dass ich ein ziemlich mieser Autor bin und nicht mit besonders guten Schreibfähigkeiten gesegnet bin. Trotzdem möchte ich diesen Blog weiterführen und deshalb komme ich gleich zum Punkt:

Ich werde oft gefragt, welche Lektüre man lesen soll zum Thema Training. Wenn es unter euch Trainer, Sport- und Trainingswissenschaftler einige gibt, die sich gute Lektüre zu Weihnachten wünscht in Zusammenhang mit Training von Sportlern, hier eine Liste die ich wärmstens empfehlen kann:

Supertraining von Yuri Verkhoshanksy
Ein Buch das ich sehr empfehlen kann für alle die sich ernsthaft mit Training von Sportlern auseinandersetzen wollen. Aber Achtung: es ist kein einfaches Buch. Es ist schwierig zu lesen und erfordert oft viel Hintergrundwissen. Es ist zum Teil sehr wissenschaftlich und man muss sich mit einigen Fachbegriffen auskennen. Wer das Buch von Anfang bis Schluss lesen möchte, braucht mindestens ein Jahr, kein Witz. Deshalb mein Tipp: Sucht euch Kapitel raus, die euch interessiert und lest diese aufmerksam. Je nach Fragestellung kann euch dieses Buch mit Sicherheit weiterhelfen. Das Kapitel Dynamic Correspondence sollte aber jeder lesen, denn es gibt einem zu verstehen, dass ein Athlet sich nur weiterentwickeln kann, wenn das Training spezifisch, also biomechanisch, metabolisch und psychologisch auf die Sportart ausgerichtet ist.

Science and Practice of Strength Training von Vladimir Zatsiorsky
Dieses Buch lohnt es sich zu lesen, wenn man einen Einstieg in das Training von Sportlern haben möchte. Es ist einfacher zu lesen als Supertraining und gibt einen Einblick über die wichtigsten Themen in der Trainingswissenschaft. Und wie auch bei Supertraining ist der Einfluss der Trainingswissenschaft der damaligen Sowjetunion markant und deswegen einer der wertvollsten Wissensquellen weltweit.

Charlie Francis
www.charliefrancis.com: Der legendäre Charlie Francis war unter anderem der Coach von Sprinterlegende Ben Johnson. Seine Aufzeichnungen zum Training von Sprintern sind einmalig und kann auch als Vorlage für andere Sportarten gelten. Ausserdem muss sich jeder ernsthafte Coach mit dem Thema Lauftechnik und Sprinten auseinandersetzen, auch wenn man keine Leichtathleten betreut. Denn andere Sportarten wie Fussball oder Rugby erfordern ebenfalls Sprintfähigkeiten und der Coach wird früher oder später mit diesen Themen konfrontiert und muss diese Fähigkeiten in einem vernünftigen Trainingsprogramm einbauen. Ausserdem gibt Charlie Francis sehr gute Beispiele wie man das Training periodisieren kann, speziell jene von Spitzensportlern. Auf seiner Webseite findet man sämtliches Material (Bücher, Texte und Videos), das man kaufen und herunterladen kann. Ich empfehle sich ALLES anzueignen, weil das Wissen von unschätzbarem Wert ist.

Transfer of Training 1+2 von Anatoliy Bondarchuk
Sehr wertvolle Bücher im Zusammenhang von spezifischem Training für Sportler und deren Transfer in die jeweilige Sportart. Die Grundlage bietet die Leichathletik, weil ja Anatoliy selbst Coach von Hammerwerfern war/ist und schon unzählige Olympiagoldmedaillen und Weltmeistertitel mit seinen Athleten gewonnen hat. Das Buch ist nicht einfach zu lesen, auch aus dem Grund, weil der Text aus dem russischen von Dr. Yessis in das englische übersetzt wurde und es manchmal etwas holprig rüberkommt. Nichtsdestotrotz bietet es dem Leser einen detaillierten Einblick in das Training von Weltklasse Athleten und dass man einen Athleten auf hohem Niveau nur dann weiterbringen kann wenn das Training einen Transfer schafft in die jeweilige Sportart. Wie man das macht, erfährt man in diesen beiden Büchern.

Differenziertes Krafttraining von Axel Gottlob
Wer einen Einstieg in das Thema Krafttraining haben möchte, kann ich dieses Buch empfehlen. Es bietet eine gute Grundlage in diese Thematik und gehört sicher zu den besten Büchern im deutschsprachigen Raum. Es ist sehr gut verständlich und bietet auch einen tieferen Einblick in das Thema der Wirbelsäule.

Global Sports Concepts
www.globalsportconcepts.net: Diese Webseite kann ich allen Trainern empfehlen, die ihren Horizont erweitern möchten im Zusammenhang mit Training von Sportlern. Wer den Kern dieser Sache verstanden hat (und die Informationen der Webseite), kann sicher sein, dass man ein tiefes Verständnis für Training besitzt. Auch hier sind es keine 08/15 Informationen, wo man fertige Programme serviert bekommt, denn es gibt kein perfektes Programm für jedermann. Es regt zum selber denken an und zeigt auf, dass es unzählige Wege und Möglichkeiten gibt, einen Sportler zu trainieren. Es zeigt einem eine globale Ansicht von Training auf, die alle Aspekte des Trainings von Sportlern abdeckt. James "The Thinker" Smith, der Autor dieser Webseite, gehört definitiv zu den smartesten und besten Sportwissenschaftler dieser Erde. Seine Lecture-Videos kann man gegen eine kleine Gebühr ansehen und diese Gebühr lohnt sich!

Dan Pfaff
Auch hier gibt es kein eigentliches Buch. Dan Pfaff ist Leichtathletik Coach und seine Liste an Erfolgen ist SEHR lang. Seine 35-jährige Coaching Erfahrung ist praktisch unerreicht und sein Wissen ist immens. Wer mehr über ihn erfahren und etwas von ihm lernen möchte gibt seinen Namen am Besten in Google ein und macht sich entsprechend auf die Suche. Wie bei Charlie Francis lässt sich viel von der Leichtathletik in andere Sportarten ableiten.

Neil deGrasse Tyson
Zum Schluss noch etwas, das nichts mit Training zu tun hat, höchstens mit Training unserer Denkweise. ;-) Neil de Grasse Tyson ist Astrophysiker und Direktor des Hayden Planetariums am American Museum of Natural History. Nebst seinem immensem Wissen über das Universum ist er einer der grössten Denker unserer Zeit. Seine sympathische und gewinnende Art fasziniert und inspiriert tausende Menschen und seine Vorträge über das Universum, die Erde und die Menschheit lässt uns bewusst werden, wie unwichtig unsere alltäglichen Probleme sind. Wer seinen Horizont erweitern möchte, soll sich gleich mal dieses Video auf Youtube als Einstieg anschauen.

Ich hoffe, dass ihr mit dieser Liste etwas an Inspiration gewonnen habt und wünsche euch erholsame und lehrreiche Festtage. ;-)

-Arno
5.4/628votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
664%18
521%6
44%1
37%2
24%1
10%0
Click to share thisClick to share this